Bitte bringen Sie Ihren Mundschutz oder Schal zu Ihrem Arztbesuch mit. Danke.

Dr. med. Susanne L. Schulz – Fachärztin für Angiologie, Kardiologie und Phlebologie

Kurzfristige Termine – Gastbeitrag Herzkreislauferkrankungen, Sport und  Coronainfektion – Verfügbarkeit Corona Antikörper-Schnelltest prüfen!

Liebe Patientin, lieber Patient,

auch wir setzen uns intensiv mit der Coronavirus Thematik auseinander. Wir wollen für Sie, aber auch für andere Patienten sowie für unser Personal und unsere Ärzte, das Infektionsrisiko in unseren Praxen so weit wie möglich minimieren. Wir bitten deshalb alle Patienten, die aktuell unter grippalen Symptomen leiden und

  • einer Risikogruppe angehören oder
  • Kontakte zu Coronavirus positiv getesteten Personen hatten oder
  • berufsbedingt ein hohes Infektionsrisiko haben

zunächst über unser online-Portal TelePraxen zu prüfen, ob möglicherweise ein Test auf Coronavirus angezeigt ist.

Die Ärzte der CityPraxen
 

Privatpraxis (alle Privatversicherungen, Beihilfen und Selbstzahler) in den CityPraxenBerlin

Leistungsspektrum / Behandlungsschwerpunkte

AngiologieDr. med. Susanne L. Schulz

  • Farb-Duplex-Sonographie der Gefässe
  • Bestimmung des Arteriosklerose-Indexes
  • Diagnostik von Arterienerkrankungen
  • Diagnostik von Lymphgefäßerkrankungen

Phlebologie

  • Behandlung von Krampfadern (Varizen) und Besenreiser mit:
    – Radiowellen (minimal-invasiv) bei Stammvarikosis
    – Mikroschaum
    – Aethoxyaethanol (Verödung / Sklerosierung)

Die Angiologie ist das Teilgebiet der Inneren Medizin mit Spezialisierung des Arztes auf Erkrankungen der Blutgefäße (Arterien, Venen und Lymphgefäße). Die Behandlung dieser Erkrankungen ist die besondere Fachkompetenz des Angiologen.

Arterienerkrankungen

Die häufigste Erkrankung der Arterien ist die periphere arterielle Verschlusskrankheit, kurz AVK oder PAVK genannt. Hierbei kommt es auf dem Boden zunehmender arteriosklerotischer Wandverkalkungen zu Verengungen und Verschlüssen der Becken- und Beinarterien. Wird zu spät behandelt, kann dies zu Gewebsschädigungen führen, die schließlich eine Amputation erforderlich machen. Daher ist es wichtig, rechtzeitig den Blutfluss wieder herzustellen um ein weiteres Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern. Dies kann mit Kathetertechniken (Angioplastie/Stents) erfolgen oder auch durch operative Verfahren (Bypass). Einer der wesentlichsten Risikofaktoren für die AVK ist das Rauchen, welches zum sogenannten Raucherbein oder Schaufensterkrankheit führen kann. Die Patienten können nur noch wenige Meter schmerzfrei gehen und bleiben dann immer wieder vor Schaufenstern stehen und warten bis der Schmerz vorbei ist.

Venenerkrankungen

Die häufigsten Erkrankungen der Venen sind die Krampfadern (Varizen), die oberflächliche Venenentzündung (Phlebitis) und die tiefe Beinvenenthrombose (Phlebothrombose). Bei der Entstehung von Krampfadern spielt die erblich bedingte Veranlagung eine Rolle, während Phlebitis und Phlebothrombose nicht selten sekundär im Rahmen von anderen Erkrankungen auftreten. Die Fachärztin für Angiologie führt hier die notwendige Diagnostik mit Ultraschall (farbkodierte Duplex-Doppler-Sonographie) durch und leitet eine adäquate Therapie ein.

Lymphgefäßerkrankungen

Die Lymphgefäße dienen dem Abtransport von Gewebswasser. Sind sie erkrankt kommt es zu Schwellungen der entsprechenden Körperregion. Die häufigsten Erkrankungen der Lymphgefäße sind das primäre Lymphödem, welches meist angeboren ist oder bereits in jungen Jahren und dann oft beidseitig auftritt. Ein sekundäres Lymphödem kann durch Entzündungen oder durch bösartige Erkrankungen hervorgerufen werden. Hier ist eine konsequente Entstauungstherapie (Lymphdrainagemassage, Kompressionstherapie) erforderlich um Gewebsschäden zu vermeiden.

→ Mehr Info